Die Scammel-Sattelkupplung

(Heavy Haulage History - Gastbeitrag von Dipl.-Ing. Michael Bammel) Vor der Einführung der weltweit genormten Sattelkupplung hat es viele verschiedene Ausführungsformen zur Verbindung von Sattelzugmaschinen und Aufliegern gegeben. Bei den ersten Versuchen hat man den Königszapfen noch an der Sattelzugmaschine angeordnet, wie diese Fotos eines Scammell von 1923 zeigen: Scammell hat fast 10 Jahre später, … Die Scammel-Sattelkupplung weiterlesen

Ohne Sattelkupplung ist alles nichts, oder?

(Heavy Haulage History) Wie so oft, gab es das eine oder andere Telefonat. Mit Michael Bammel, seines Zeichens the former Chief-Design-Engineer - Research & Development, und heute noch in beratender Funktion bei GOLDHOFER tätig. Ich fragte ihn, weil er ja seit vielen Jahren das Hobby der historischen Schwerlast, und sehr viel Recherche betrieben hat, wie … Ohne Sattelkupplung ist alles nichts, oder? weiterlesen

Dyson ist nicht gleich Dyson

(Heavy Haulage History) Nun ja, dachte ich zuerst, wer 110 Tonnen-Trailer entwickelt und baut vor nahezu 100 Jahren, der wird auch in der Lage sein, irgendwann Jahrzehnte später einen beutellosen Staubsauger zu entwickeln, und diesen zum drittmeist verkauften Staubsauger in good old Germany zu machen. Dem ist mitnichten so! Die 110 tons-Dyson-Trailer-Entwicklung hat nichts mit … Dyson ist nicht gleich Dyson weiterlesen

Teil 2: Der Scammell 100-Tonner

(Heavy Haulage History) Trotz der geringen Fahrgeschwindigkeiten benötigte das Zuggesamtgewicht von 130 Tonnen noch ein beeindruckendes Bremssystem. An jeder der Querwellen aus dem Primärdifferential wurden 16 Zoll -Trommelbremsen angebracht. Sie wurden über ein Fußpedal, oder alternativ über einen Handhebel, vom Fahrer bedient. Der Handhebel ermöglichte dem Fahrer, das Fahrzeug noch auf einem Hügel zu halten, … Teil 2: Der Scammell 100-Tonner weiterlesen

Schwertransport im Jahre 1954

Vor kurzem "plauderte" ich sozusagen mit Michael Bammel. Michael ist der ehemalige Leiter Entwicklung für den Bereich "Stangenlose Flugzeugschlepper" bei der GOLDHOFER AG in Memmingen. Sein offizieller Titel lautete: „Chief-Design-Engineer - Research & Development". Bei GOLDHOFER war Michael seit 1987 in diesem Bereich verantwortlich tätig, bevor er sich vor einiger Zeit, aus gesundheitlichen Gründen, in … Schwertransport im Jahre 1954 weiterlesen